Vom Ei zum Frosch

s1voll s2leer s3leer s4leer s5leer s6leer

29.03.2010

Bei Begehung unseres Teichs im Rammersweier Wald können wir heute erhebliche Mengen an Froschlaich feststellen.

In großen Klumpen liegen die Eier in gallertartigen Hüllen geschützt im Flachwasserbereich des Teichs. Die Hüllen sind ein vielfaches größer als die stecknadelkopfgroßen Eier.

Die Laichklumpen enthalten zwischen 700 und 4000 Eier. Es handelt sich um eine wabbelige, glitschige Masse.

Froschentwicklung 01

nachoben

weiter

Froschentwicklung 02